Ach bleib mit deiner Gnade / Christus der ist mein Leben

6an-6b-6an-6b

Ach, bleib mit deiner Gnade
bey uns, Herr Jesu Christ,
daß uns hinfort nicht schade
des bösen Feindes List !
Christus der ist mein Leben,
Sterben ist mein Gewinn ;
dem tu ich mich ergeben,
mit Freud fahr ich dahin.
       Josua Stegmann, 1588-1632 (1627), hier nach dem Colmarischen Gesangbuch 1781, Nr. 117,1.        bei Melchior Vulpius, 1570-1615 (1609), hier nach dem GCAK, Nr. 413,1.

Melodie : bei Melchior Vulpius, 1570-1615 (1609) (Zahn Nr. 132). Bis Stern geben die Choralbücher diese Melodie unter dem Namen Ach bleib mit deiner Gnade. Bei Ihme und Wolf trägt sie den Namen Christus der ist mein Leben. Das ist auch der ursprüngliche Name, da Text und Melodie zuerst miteinander erschienen.

Hepp 1809 Straßburg 1850 Colmarer Sammlung Th. Stern Ihme 1875 Ihme 1888 Wolf 1899
p. 49 38 43 p.1 32 p. 18 34 p. 27 16 p. 17 & 17 p. 18
F F F Es F Es Es
Mülhauser Gesangbuch 1818 Nr. 308 (in F).

Es gibt zwei Hauptformen dieser Melodie, deren eine die sehr schlichte Form von Ihme ist, die andere die, die man bei Hepp und Stern findet (auch im Mülhauser Gesangbuch 1818, mit kurzer Note in der vorletzten Silbe der 3. Zeile). Jedoch sind schon im Hanauischen Gesangbuch aus dem Jahre 1707 (Nr. 427, in F, zum Text Christus der ist mein Leben) empfindliche Varianten zu beobachten. Die Wahl, die Wolfs Choralbuch bietet, ist ungefähr die zwischen Ihmes Form und der seiner Vorgänger im 19. Jh. Die Melodie der Nr. 17 bei Wolf ist die gleiche wie bei Hepp und Stern. Die von Nr. 16 (von 1900 an die einzige) unterscheidet sich nur in der 3. Zeile von der, die bei Ihme zu finden ist, und die heute als die bessere betrachtet wird. Es ist auch die Originalform.

Hören : Hanauisches Gesangbuch 1707 - Stern - Ihme 1875 - Wolf (Nr. 16)

Elsässische Choralmelodien