Dein König kommt in niedern Hüllen (Wolf)

8an-8an-8b-8cn-8cn-8b

Dein König kommt in niedern Hüllen,
ihn trägt der lastbarn Eslin Füllen
empfang ihn froh, Jerusalem !
Trag ihm entgegen Friedenspalmen,
bestreu den Pfad mit grünen Halmen,
so ists dem Herren angenehm.
Wo ist der Liebste hingegangen,
der meine Seele hält gefangen,
der mir mein Herz genommen hat ?
Wo ist die Sonne der Betrübten,
wo ist der Leitstern der Verliebten,
der mich getröstet früh und spat ?
       Friedrich Rückert, 1788-1866 (1834), zitiert nach dem GCAK Nr. 2,1        Johannes Scheffler, genannt Angelus Silesius, 1624-1677, zitiert nach Zahn Nr. 3003. Der Text steht auch auf der Website von Irena Stasch http://www.deutsche-liebeslyrik.de/gottesli/siles.htm

Melodie : Zahn Nr. 3003. Die Melodie und der Text der Sammlung Heilige Seelenlust (Breslau/Wroclaw, 1657), wo das Lied zuerst erschien, wird auf dem Titelblatt folgendermaßen vorgestellt : "Geistliche Hirten-Lieder der in ihren JESUM verliebten Psyche, gesungen von Angelo Silesio und vom Herren Georgio Josepho mit außbundig ("außerordentlich") schönen Melodeyen geziert." (Zahn, Nr. 3003 und Quellen Nr. 658). Über diesen Georg Joseph ist offensichtlich nicht viel bekannt. Man weiß nur, dass er als Hofmusikus des Fürstbischofs von Breslau tätig war.

Hepp 1809 Straßburg 1850 Colmarer Sammlung Th. Stern Ihme 1875 Ihme 1888 Wolf 1899
            19 p. 20
            D

Wolf gibt als Untertitel, in Klammern, Wo ist der Liebste hingegangen, womit der Originaltext zu dieser Melodie gemeint ist. - Das Strophenmuster ist das von Was sorgst du ängstlich für dein Leben. Natürlich auch Ihmes Melodie zu Dein König kommt ist eine Parallelmelodie. Dies ist ein sehr seltener Fall einer Melodie, die nur bei Wolf zu finden ist. Das EG enthält zwar das Lied Dein König kommt in niedern Hüllen, aber mit einer dritten Melodie, von Johannes Zahn). Eine vierte Melodie, die aus einer Basler Tradition stammen muss, steht im Mülhauser Choralbuch 1865.

Hören : Wolf

Elsässische Choralmelodien