Der Herr ist mein getreuer Hirt (Psalm 23)

8a-6bn-8a-6bn-8c-8c-6n

DEr HERR ist mein getreuer hirt /
Hält mich in seiner hute.
Darinn mir gar nichts mangeln wird
Irgend an einem gute.
Er gibt mir weyd ohn unterlaß /
Darauff wächst das wohlschmeckend graß
Seines heilsamen wortes.


Verfasser : "Augsburg 1531" (EG). Hier der Text, wie er im Colmarischen Lobopfer 1722, n° 277 erscheint.

Melodie : Johann Walter 1524. S. Zahn 4432, wo zwei Varianten a und b vorgeführt werden, die erste eigentlich zum Text Ach Gott vom Himmel, sieh darein, aber mit der Angabe, dass die Melodie von Pfalz-Neuburg 1557 an dem Text Der Herr ist mein getreuer Hirt zugesellt wurde. 

Hepp 1809 Straßburg um 1850 Colmarer Sammlung Stern 1851 Ihme1875 Ihme 1888 Wolf 1899
             
     
     

Satz nach dem Bass des Liederbuchs von Georg Philipp Telemann 1730 n° 139, n° 178. Auch König p. 183 bietet einen bezifferten Bass. Bei Telemann wie bei König ist die Melodie vereinfacht worden. 

Hören : Zahn 4432, auch EG 1995 n° 274. - König 1738