Du bist's, dem Ruhm und Ehre gebühret (Egli)

9an-8b-9an-8b

Du bist's, dem Ruhm und Ehre gebühret,
und Ruhm und Ehre bring' ich dir.
Du, Herr ! hast stets mein Schicksal regieret,
und deine Hand war über mir.
        Christian Fürchtegott Gellert (1715-1769), im Text des Mülhauser Gesangbuchs 1818 Nr. 35,1.        

Melodie : Zahn Nr. 1541 hat die Melodie bei Egli 1824 gefunden (s. Quellen Nr. 1098), in einer in Zürich erschienenen Sammlung von Gellerts geistlichen Oden. Das Mülhauser Gesangbuch von 1818 kennt Zahn auch, und beurteilt die hier vorgefundene Melodie (mit Recht) als "schlecht rhythmisiert".

Hepp 1809 Mülhausen 1818 Straßburg 1850 Colmarer Sammlung Th. Stern Ihme 1875 Ihme 1888 Wolf 1899
  35            
  A            

Das Mülhauser Gesangbuch enthält eine Reihe von Melodien aus der schweizerischen Tradition. Diese scheint auf einem unbekannten Weg schon vor ihrer Veröffentlichung in Zürich nach Mülhausen gelangt zu sein. Sonst ist die einzige Parallelmelodie zu dieser die Hiller-Melodie zum gleichen Lied.

Hören : Originalmelodie von Egli (1824) - Mülhausen 1818