Ehre sei Gott in der Höhe ("Großes Gloria")

Prosatext

Text des GCAK (Nr. 610)
Ehre sei Gott in der Höhe
und auf Erden Fried
und den Menschen ein Wohlgefallen.
Wir loben dich,
wir benedeien dich,
wir beten dich an,
wir preisen dich,
wir sagen dir Dank
um deiner großen Ehre willen,
Herr Gott, himmlischer König,
Gott, allmächtiger Vater,
Herr, eingeborner Sohn, Jesu Christe, du Allerhöchster,
und dir, du heiliger Geist !
Herr Gott, Lamm Gottes,
ein Sohn des Vaters,
der du hinnimmst die Sünd der Welt,
erbarm dich unser,
der du hinnimmst die Sünd der Welt,
nimm auf unser Gebet ;
der du sitzest zur Rechten des Vaters,
erbarm dich unser !
Denn du allein bist heilig,
du bist allein der Herr,
du bist allein der Höchst, Jesu Christe,
mit dem heilgen Geist in der Herrlichkeit deines Vaters. Amen.
Text des Spitta-Gesangbuchs (Lit. h)
Ehre sei Gott in der Höhe !
Und auf Erden Fried, den Menschen ein Wohlgefallen !
Wir loben dich !
Wir beten dich an !
Wir preisen dich !
Wir sagen dir Dank um deiner großen Ehre willen !
Herr Gott, himmlischer König, Gott, allmächtiger Vater !
Herr, eingeborner Sohn, Jesu Christe, du Allerhöchster !
Herr Gott, Lamm Gottes, ein Sohn des Vaters,
der du hinnimmst die Sünd der Welt, erbarm dich unser !
Der du hinnimmst die Sünd der Welt, nimm an unser Gebet !
Der du sitzest zur Rechten des Vaters, erbarm dich unser !
Denn du bist allein heilig, du bist allein der Herr,
du bist allein der Höchst, Jesu Christe,
mit dem heilgen Geist in der Herrlichkeit Gottes des Vaters.
Amen, Amen, Amen.

       Altkirchlicher Text. (Gloria in excelsis Deo). Bei Ihme steht dieser Gesang unter dem Titel "Das große Gloria", bei Wolf unter dem Titel "Die große Doxologie". Im EG steht er (Nr. 180.1) unter dem Titel Gloria.

Melodie : Es handelt sich um die Melodie, die mit dem Kyrie zusammen im Straßburger Kirchenamt 1525 erschien (Zahn Nr. 8617). Zwischen Wolf und Ihme bestehen Unterschiede. Keine der beiden Versionen übernimmt ganz getreu die Noten des Originals.

Hepp 1809 Straßburg 1850 Colmarer Sammlung Th. Stern Ihme 1875 Ihme 1888 Wolf 1899
        Lit.7, p. 148-150 Lit.7, p. 186-8 Lit.H p. 194-6
        (G) (G) (G)

In mixolydischer Tonart. (Auf meinem Exemplar des Wolf-Choralbuchs steht der handschriftliche Vermerk "Phrygisch", der mir aber sonderbar vorkommt.)
Zwischen beiden Choralbüchern (und den entsprechenden Gesangbüchern) sind einige Unterschiede zu bemerken. Die erste Erwähnung des Heiligen Geistes (bei Ihme) steht im lateinischen Urtext nicht. Hier dieser Text :
Gloria in excelsis Deo ; Et in terra pax hominibus bonae voluntatis. Laudamus te. Benedicimus te. Adoramus te. Glorificamus te. Gratiam agimus tibi propter magnam gloriam tuam. Domine Deus, Rex coelestis, Deus Pater omnipotens. Domine Fili unigenite, Jesu Christe. Domine Deus, Agnus Dei, Filius Patris. Qui tollis peccata mundi, miserere nobis. Qui tollis peccata mundi, suscipe deprecationem nostram. Qui sedes ad dexteram Patris, miserere nobis. Quoniam tu solus Sanctus. Tu solus Dominus. Tu solus Altissimus, Jesu Christe. Cum Sancto Spiritu, in gloria Dei Patris. Amen.

Hören : Ihme 1875 - Wolf

Elsässische Choralmelodien