Erhalt uns Herr

8a-8a-8b-8b

Erhalt uns, Herr, bey deinem Wort,
und steure aller Feinde Mord,
die Jesum Christum, deinen Sohn,
wollen stürzen von seinem Thron.

       M. Luther (1483-1546), hier in der Form des Colmarischen Gesangbuchs 1781, Nr. 119,1.

Melodie : Martin Luther (Zahn 350 ; nach EG soll dabei der Einfluss der Melodie Nun komm der Heiden Heiland zu spüren sein). Diese Melodie fehlt in den Choralbüchern Straßburg 1850 und Th. Stern. Im Hepp-Herrenschneider-Choralbuch und in der Colmarer Melodiensammlung steht sie als vierte und letzte in der Melodienreihe, die unter dem Sammelnamen "Dies ist der Tag, den Gott gemacht" stehen, und zwar mit dem zweiten Namen "Ach bleib bei uns, Herr Jesu Christ". Bei Ihme und Wolf steht sie unter dem Namen "Erhalt uns, Herr, bei deinem Wort". Das französische Gesangbuch von 1769 (Straßburg) enthält die Melodie unter dem Namen Ach bleib bei uns, Herr Jesu Christ (zum Buchstaben Z, Melodie II), in genau der Form, die wir bei Hepp-Herrenschneider wiederfinden, mit der Bemerkung : "Ce Cantique n'étant pas de notre Recueil, on se sert des paroles du précédent". "Da dieses Lied nicht in unserem Gesangbuch steht, setzen wir dazu die Worte des vorigen". Die zwei anderen Melodien, die hier den Strophentyp von Wenn wir in höchsten Noten sein vertreten sind Nun lasst uns den Leib begraben (das "vorige", Zahn 352) und Vom Himmel hoch da komm ich her (Zahn 348) Die früheren französischen Gesangbücher von Straßburg enthielten diese Melodie nicht.

Hepp 1809 Straßburg 1850 Colmarer Sammlung Th. Stern Ihme 1875 Ihme 1888 Wolf 1899
p. 39   33   50 p. 28 53 p. 38 32 p. 33
g moll   g moll   g moll e moll e moll

Unter Wenn wir in höchsten Nöten sein, Übersicht wird die Liste der Parallelmelodien gegeben, die auf das gleiche Strophenmuster aufgebaut sind.

Hören : Hepp - Ihme 1875 - Wolf 1899

Elsässische Choralmelodien