Erhalt uns, Jesu, in der Gnade

8an-8b-8an-8b-8cn-8cn-8d-8d

Erhalt' uns, Jesu ! in der Gnade,
durch die man deines Heils genießt,
und die auf unsers Lebens Pfade
die Fülle deines Segens gießt.
Durch die wir dir auf dieser Erden
ein angenehmes Opfer werden,
und die uns nur so lange nützt,
als sie uns antreibt und besitzt.
Es war der hohe Tag erschienen,
da Jesus nach vollbrachtem Sieg,
begleitet von den Seraphinen,
zum Vater im Triumphe stieg :
da that er noch vor seinem Scheiden
zum Trost der Juden und der Heiden
den Jüngern seiner Taufe Bund
mit diesen letzten Worten kund : [...]
       Unbekannter Autor. Das Lied ist in keinem sonstigen elsässischen Gesangbuch gefunden worden.        Johann Jakob Spreng (s. Melodie). Zitat nach Zahn Nr. 6096.

Melodie : J.J. Spreng, 1699-1768 (Melodie, und Text "Es war der hohe Tag erschienen"), s. Zahn Nr. 6096. Beides erschien in Auserlesene, geistreiche Kirchen- und Haus-Gesänge [...] von Johann Jakob Spreng, Basel 1741. J. J. Spreng ist in Basel geboren und gestorben. Dieses Lied ist hiermit ein weiteres Zeichen der engen Kontakte, die die Mülhauser Kirche damals mit der eidgenössischen hatte. Zahn hat diese Melodie nur in diesem Gesangbuch gefunden, während der Text Erhalt uns, Jesu, in der Gnade auch sonst vorkommt.

Hepp 1809 Mülhauser Gesangbuch 1818 Colmarer Sammlung Th. Stern Ihme 1875 Ihme 1888 Wolf 1899
  139          
  D          

Eine einzige Parallelmelodie zu dieser habe ich ausfindig machen können : die von Du bist ja, Jesu, meine Freude oder Es gieng ein Mann in der Colmarer Melodiensammlung.

Hören : Mülhauser Gesangbuch 1818