Es ist ein Ros entsprungen

6an-6b-6an-6b-6c-6n-6c

Es ist ein' Ros entsprungen
aus einer Wurzel zart;
als uns die Alten sungen,
von Jesse kam die Art
und hat ein Blümlein bracht
mitten im kalten Winter
wohl zu der halben Nacht.

       "Str. 1-2 Trier 1587/88; Str. 3-4 bei Friedrich Layriz 1844." (EG)

Melodie : "16. Jh., Köln 1599" (EG). Die Melodie ist zuerst als Chorgesang im Satz von Michael Praetorius allgemein bekannt geworden.

Hepp 1809 Straßburg 1850 Colmarer Sammlung Th. Stern Ihme 1875 Ihme 1888 Wolf 1899
        56 p. 32 58 p. 42  
        F F  

Ihme schreibt in seinem Choralbuch Es ist ein Reis entsprungen, während das GCAK traditionsgemäß Es ist ein Ros entsprungen trägt. Kein anderes Choralbuch des 19. Jh. kennt dieses Lied, auch nicht die Melodie. Lied und Melodie kehren aber im GKAKEL und im EG zurück.

Hören : Ihme 1875

Elsässische Choralmelodien