Es ist genug (Hepp)

10a-6b-10a-6b-8cn-8cn-4

Es ist genug ! So nimm, Herr, meinen Geist
zu Zions Geistern hin ;
lös auf das Band, das allgemach zerreißt,
befreie diesen Sinn,
der sich nach seinem Gotte sehnet,
der täglich klagt und nächtlich thränet.
Es ist genug !

       Franz Joachim Burmeister, 1633-1672. Hier zitiert nach dem Choralbuch von F.A. Ihme 1888 Nr. 246,1, das als Todesdatum von Burmeister 1688 angibt. Hier folge ich dem Kirchenlexikon von Tr. Bautz (http://www.bautz.de/bbkl/b/burmeister_f_j.shtml).

Melodie : Sixtus Hepp, 1732-1806, eben derselbe, auf dessen Autorität sich die Herausgeber des Straßburger Choralbuchs 1809 berufen, das ich deswegen hier das "Hepp-Choralbuch" (oder "Hepp-Herrenschneider-Ch.") nenne. Nur Ihme gibt diese Melodie, in seiner zweiten Ausgabe, und Zahn (n° 7183) hat sie nur bei Ihme angetroffen. S. die zwei anderen Melodien zu diesem Text, die "Colmarer" Melodie und die Störl-Melodie

Hepp 1809 Straßburg 1850 Colmarer Sammlung Th. Stern Ihme 1875 Ihme 1888 Wolf 1899
          246 p. 156  
          Es  

Ihme sagt weder woher er weiß, dass diese Melodie von Sixtus Hepp ist, noch wann er sie komponiert hat. Zu diesem letzten Punkt kann gesagt werden : das handschriftliche Choralbuch von Traenheim (1782) enthält sie, und sie ist also spätestens um 1780 entstanden.

S. die anderen Melodien zu diesem Lied (und Strophentyp) auf der Seite über Ahles Melodie.

Hören : Ihme 1888

Elsässische Choralmelodien