Fröhlich soll mein Herze springen

7an-3b-3b-5an-7cn-3d-3d-5cn

Frölich soll mein Herze springen,
dieser Zeit,
da vor Freud
alle Engel singen :
hört, hört wie mit vollen Chören
alle Luft
jauchzend ruft :
Christus ist gebohren.

       Paul Gerhardt, 1607-1676 (1653), hier in der Version des Colmarischen Gesangbuchs (1781) Nr. 40,1.

Melodie : Johann Crüger, 1598-1662 (1653). Die Melodie wurde von Crüger mit dem Text veröffentlicht. S. Zahn 6481. Das Hanauische Gesangbuch 1707 (Nr. 54, in F) enthält sie schon ; dann verschwindet sie aus den Gesang- und Choralbüchern im Elsass, bis sie Ihme 1875 wieder aufgreift. Im Spitta-Gesangbuch war zuerst zu diesem Lied die Melodie von Warum sollt ich mich denn grämen (von Ebeling) angezeigt ; Crügers Melodie steht jedoch schon 1899 im Choralbuch ; im Gesangbuch wurde sie in einen Anhang gesetzt, auf den verwiesen wurde (so schon 1902) ; schließlich erschien Crügers Melodie im eigentlichen Gesangbuch, mit der Anmerkung, das Lied könne auch auf die andere Melodie gesungen werden.

Hepp 1809 Straßburg 1850 Colmarer Sammlung Th. Stern Ihme 1875 Ihme 1888 Wolf 1899
        62 p. 36 66 p. 48 40 p. 41
        Es Es Es

Die Melodie von Warum sollt' ich mich denn grämen gehört zum gleichen Strophenmuster. Übrigens lässt das Colmarische Gesangbuch dieses Lied auf die Melodie von Warum sollt ich mich denn grämen singen. Ebenso das Mülhauser Gesangbuch 1865. Im Straßburger Gesangbuch von 1808 und im Conferenz-Gesangbuch von 1850 fehlt das Lied.

Hören : Ihme 1875 - Wolf (1899)

Elsässische Choralmelodien