Gottes Sohn ist kommen / Herr, nun lass in Friede

5an-5an-5bn-5bn-5cn-5cn

GOttes Son ist kommen
vns allen zu frommen
Hie auff diese erden
in armen geberden,
Das er vns von sünden
freyet vnd entbünde.
Herr, nun laß in Friede,
lebenssatt und müde,
deinen Diener fahren
zu den Himmelsschaaren,
selig und im Stillen,
doch nach deinem Willen.
"Ein Adventslied von Michael Weiße (1488-1534), das in Johann Horns Gesangbuch der Böhmischen Brüder 1544 erstmals veröffentlicht wurde." (sagt die Website <https://de.wikipedia.org/wiki/Gottes_Sohn_ist_kommen>.
Das Lied steht, mit dieser Melodie, wieder im EG 1995 n° 5. Der Text wird hier zitiert nach Wackernagel III,451 p. 350, wo er unter dem Namen Johann Horn steht. Das EG sagt, es sei im Gesangbuch der Böhmischen Brüder erschienen, nennt aber Michael Weiße nicht.
 Dieses Lied von David Behme (1605-1657) ist das einzige, das mit dieser Melodie im Gesangbuch für Christen Augsburgischer Konfession (GCAK) steht ("Alt" 46, "Neu"  55).  Das Lied "Gottes Sohn ist kommen" steht nicht in diesem Gesangbuch. Bei Fischer & Tümpel I,406 p. 358 steht das Lied unter dem Titel "Auf das Fest Mariä Reinigung" und wird aus einer Veröffentlic hung, die "um 1663" erschienen ist. Sonst wird das Lied oft als Begräbnisgesang betrachtet.

Melodie : Bei Zahn Nr. 3294 steht diese Melodie zum Text von Michael Weiße
Menschenkind, merk eben,
was da sei dein Leben,
warum Gott seinen Sohn
gesandt vom höchsten Thron,
hat lassen Mensch werden
hie auf dieser Erden.

wo auf Zeilen 3-4 die Betonungen nicht richtig sind. Zahn sagt, die Melodie sei später meistens nach Gottes Sohn ist kommen benannt worden. Sie wurde auch von J.S. Bach verwendet.

Hepp 1809 Straßburg 1850 Colmarer Sammlung Th. Stern 1851 Ihme 1875 Ihme 1888 Wolf 1899
      n° 72     
       p. 42     

Wie oben gesagt, ist heute die Melodie (und der Text Gottes Sohn ist kommen) wieder im EG zu finden.

Hören : Ihme 1875.