Herr Jesu Christ, dich zu uns wend

8a-8a-8b-8b

Herr Jesu Christ, dich zu uns wend,
dein heilgen Geist du zu uns send,
der uns mit seiner Gnad regier,
und uns den Weg zur Wahrheit führ.

       ? Wilhelm II. von Sachsen-Weimar, 1598-1662 (1648) (EG)

Melodie : "Gochsheim/Redwitz 1628, Görlitz 1648" (EG), cf. Zahn Nr. 624. Die Melodie fehlt in den beiden um 1850 erschienenen Choralbüchern (Straßburg und Th. Stern). Nachher erscheint sie unter diesem Titel ; vorher (Hepp und Colmarer Melodiensammlung) als dritte von vier Melodien mit gleichem Versmaß ("Parallelmelodien"), die unter dem Sammelnamen Dies ist der Tag, den Gott gemacht beisammen stehen. Diese Melodie trägt dabei den Alternativtext "Herr Jesu Christ dich zu uns wend". - Das Mülhauser Choralbuch, Ihme und Wolf geben eine rhythmische 3/4-Takt-Form, in der die erste Silbe jeder Zeile bei Wolf kurz ist, in den beiden anderen Choralbüchern lang ; bei Wolf 1899 steht auch die vereinfachte (4-Takt-) Form, die aber von 1904 an in den folgenden Ausgaben des Choralbuchs verschwindet. Die Form im 3/4-Takt ist schon im Hanauischen Gesangbuch 1707 (Nr. 30) rhythmisch vereinheitlicht, währen die drittletzte Silbe jeder Zeile sonst kurz ist. Bei Hepp und im Colmarer Heft ist die vereinfachte Form etwas verziert. - Im Mülhauser Choralbuch steht diese Melodie - in rhythmischer Form - als 6. des Strophentyps Dies ist der Tag erst im "Nachtrag" am Ende des Buches.

Hepp 1809 Straßburg 1850 Colmarer Sammlung Th. Stern Mülhausen 1865 Ihme 1875 Ihme 1888 Wolf 1899
p. 38   32   p. 105 79 p. 46 84 p. 58 49 p. 50 & 50 p. 51
G   G   G G Es G

Die "Parallelmelodien", die auf dem gleichen Strophenmuster fußen - auch die, die nicht in den ältesten Choralbüchern stehen - werden unter Wenn wir in höchsten Nöten sein, Übersicht aufgezählt. Über die vier Melodien darunter, die schon im Hepp-Choralbuch stehen, gibt die Seite Dies ist der Tag, den Gott gemacht weitere Auskunft.

Hören : Hanauisches Gesangbuch 1707 - Hepp - Ihme 1875 - Wolf

Elsässische Choralmelodien