Herzliebster Jesu, was hast du verbrochen

10an-10an-10bn-4bn

Herzliebster Jesu, was hast du verbrochen,
daß man ein solch scharf Urtheil ausgesprochen ?
Was ist die Schuld ? In was für Missethaten
bist du gerathen ?
Du mein Erlöser, der du für mich littest,
und noch zur Rechten Gottes für mich bittest !
Erweck in mir, du Muster wahrer Liebe,
der Sanftmuth Triebe.
       Johann Heermann, 1585-1647 (1630), hier nach dem Colmarischen Gesangbuch 1781 Nr. 54,1.        Neues Lied, das im Straßburger Gesangbuch 1808 an die Stelle von Herzliebster Jesu tritt (Nr. 289,1).

Melodie : "Johann Crüger 1640 nach Guillaume Franc 1543 (zu Psalm 23)" (EG). S. Zahn Nr. 983, wo auch der Tonsatz von Crüger steht. Im Hanauischen Gesangbuch 1707 steht die Melodie noch genau wie bei Crüger, und in der gleichen Tonlage (g). Bei Hepp, Str1850, in der Colmarer Sammlung und bei Stern wird sie mit dem Namen Du mein Erlöser, der du für mich littest, im Mülhauser Gesangbuch 1818 auch Herr, mein Erlöser, der du für mich littest bezeichnet. Selbstverständlich wurde sie in all diesen Choralbüchern rhythmisch vereinfacht.

Hepp 1809 Straßburg 1850 Colmarer Sammlung Th. Stern Mülhausen 1865 Ihme 1875 Ihme 1888 Wolf 1899
p. 64 50 55 p. 19 p. 35 82 p. 47 90 p. 62 56 p. 58
a moll a moll a moll g moll g moll g moll g moll g moll
Mülhauser Gesangbuch 1818 Nr. 379 (in g moll).

Als Parallelmelodien zu dieser werden im GCAK angegeben : Christe, du Beistand deiner Kreuzgemeine, wo jedoch die letzte Zeile wiederholt werden muss, und Die Nacht ist kommen, die eine 7-zeilige Struktur bevorzugt. -
Für die hier gebotene Version der Colmarer Sammlung von Choralmelodien wurde die Tonlage und der Satz bei Th. Stern entlehnt, dessen Melodie fast die gleiche ist. - Das Mülhauser Choralbuch enthält (wieder) die rhythmische Form der Melodie.

Hören : Crüger 1640 - Hepp - Sammlung - Ihme 1875

Elsässische Choralmelodien