Himmel, Erde, Luft und Meer

7a-7a-7b-7b

Himmel, Erde, Luft und Meer
zeugen von des Schöpfers Ehr ;
meine Seele, singe du,
bring auch jetzt dein Lob herzu.

       Joachim Neander, 1650-1680 (1680), hier nach dem EG 1995 (Nr. 504).

Melodie : "Georg Christoph Strattner 1645?-1704 (1691)" (EG). S. Zahn Nr. 1228, wo die Melodie rhythmisch verschieden ist (im Dreiertakt, ähnlich der Form, die man im EG findet). Bei Freylinghausen 1708 hingegen ist sie fast wie bei Ihme.

Hepp 1809 Straßburg 1850 Colmarer Sammlung Th. Stern Ihme 1875 Ihme 1888 Wolf 1899
        70 p. 41 76 p. 53  
        F Es  

Die Melodien, die das gleiche Strophenmuster benutzen, werden unter Gott sei Dank durch alle Welt erörtert. Im Melodienregister seines Choralbuchs (1875) sagt Ihme von dieser Melodie in einer speziellen Fußnote : "Nach dieser jubelnden Weise können, abwechselnd mit den andern, bei Missionsfesten, Advents-, Weihnachts- oder Hausgottesdiensten einzelne Strophen gesungen werden." Strattners Melodie wird hier mit seinem eigenen Bass und nach seiner Bezifferung zu hören gegeben.

Hören : Strattner (nach Zahn Nr. 1228, in G) - Freylinghausen 1708 Nr. 203 - Ihme 1875

Elsässische Choralmelodien