Höchster Tröster, komm hernieder

7an-3b-3b-5an-7cn-3d-3d-5cn

Höchster Tröster, komm hernieder,
Geist des Herrn,
sei nicht fern,
salbe Jesu Glieder.
Er, der nie sein Wort gebrochen,
Jesus hat
deinen Rath
seinem Volk versprochen.
       Text von Ehrenfried Liebich (1713-1780), nach dem Mülhauser Gesangbuch 1865 Nr. 118.        

Melodie : Melodie des Strophentyps von Warum sollt ich mich denn grämen ?, die aber bei Zahn nicht aufzufinden ist. Im Mülhauser Choralbuch steht sie als Melodie B zu diesem Strophenmuster. Ebelings Melodie zu Warum sollt ich mich denn grämen (s.dort) steht bei J. Chr. Herrmann 1805 unter dem Namen Höchster Tröster, komm hernieder.

Hepp 1809 Straßburg 1850 Colmarer Sammlung Th. Stern Mülhausen 1865 Ihme 1875 Ihme 1888 Wolf 1899
        p. 85      
        D      

 

Hören : Mülhausen 1865