Hüter, wird die Nacht der Sünden (Psalm 38)

7an-3an-7b-7cn-3cn-7b

Hüter, wird die Nacht der Sünden
nicht verschwinden ?
Hüter, ist die Nacht dahin ?
Wird die Finsterniss der Sinnen
bald zerrinnen,
darein ich verwickelt bin ?
Seele, du mußt munter werden,
denn der Erden
blickt hervor ein neuer Tag.
Komm' dem Schöpfer dieser Strahlen
zu bezahlen,
was dein schwacher Trieb vermag.
Las ! en ta fureur aigüe
ne m'argüe
de mon fait, Dieu tout-puissant ;
ton ardeur un peu retire,
n'en ton ire
ne me puni languissant.
        Christian Friedrich Richter (1676-1711). Zitat nach dem Mülhauser Gesangbuch 1865 Nr. 404,1. Im Gesangbuch wird der erste Vorname des Autors irrtümlich "Ehr." geschrieben.         Friedrich Rudolf Ludwig von Canitz (1654-1699). Text aus dem Mülhauser Gesangbuch von 1818, übrigens das einzige elsässische Gesangbuch, in dem ich dieses Lied gefunden habe.        Clément Marot (Psalm 38,1.) Dieser Originaltext, hier nach der Facsimile-Ausgabe der Psalmen von Goudimel (1935), ist allerdings heutzutage schwer zu singen (und auch für viele Leser schwer zu verstehen).

Melodie : Französische Psalmmelodie (Ps. 38), aber in einer verflachten Form. Die Originalmelodie erschien zuerst im Genfer Psalter 1542 (Psalmübertragungen von Clément Marot).

Hepp 1809 Straßburg 1850 Colmarer Sammlung Th. Stern Mülhausen 1865 Ihme 1875 Ihme 1888 Wolf 1899
        p. 106      
        g moll      
Mülhauser Gesangbuch 1818 Nr. 492 (in a moll).

Der Satz des Claude Goudimel (1514-1572) erschien in Genf im Jahre 1565, und wurde hier in der Facsimile-Ausgabe von 1935 verwendet. Die Melodie des Mülhauser Gesangbuchs von 1818 ist mit der des Choralbuchs von Mülhausen identisch, ausgenommen die drittletzte Note (Ende a-h-a, nicht h-h-a). - S. auch die Parallelmelodien : die des Gesangbuchs Freylinghausen 1704, die von Theophil Stern, die von F.A. Ihme zu Unter Lilien jener Freuden.

Hören : Originalmelodie mit Satz von Goudimel (in a moll) - Mülhausen 1865