Jesus Christus herrscht als König

7an-7an-7b-7cn-7cn-7b

Jesus Christus herrscht als König,
alles wird ihm untertänig,
alles legt ihm Gott zu Fuß ;
alle Zunge soll bekennen,
Jesus sei der Herr zu nennen,
dem man Ehre geben muß.

       Philipp Friedrich Hiller, 1699-1769 (1757), hier im Text des GCAK Nr. 136,1.

Melodie : Theophil Stern, 1803-1886 (1856)

Hepp 1809 Straßburg 1850 Colmarer Sammlung Th. Stern Mülhausen 1865 Ihme 1875 Ihme 1888 Wolf 1899
      p. 34 p. 43 106 p. 61 115 p. 75 68 p. 70
      D D Es D D

Diese Melodie hat sich recht schnell durchgesetzt : in der ersten Ausgabe von Sterns Choralbuch (1851) konnte sie noch nicht vorhanden sein, und schon 1875 nimmt sie Ihme in sein Halleluja auf. Auch das Mülhauser Choralbuch, das wahrscheinlich kurz nach dem Gesangbuch von 1865 erschien, enthält sie schon. Das EG behält sie für das Lied Fortgekämpft und fortgerungen von J.K. Lavater, im Regionalteil für Baden, Elsass und Lothringen, Pfalz. Für Jesus Christus herrscht als König ersetzt es sie durch die Melodie von Alles ist an Gottes Segen, auf die es auch schon nach dem württenbergischen Gesangbuch 1912 zu singen war. Das GCAK (und Ihme) lässt umgekehrt das Lied Alles ist an Gottes Segen auf Sterns Melodie singen. Theophil Stern gibt noch eine zweite Melodie, die im Mülhauser Choralbuch als dritte aufgeführt wird, und aus einer Melodie aus Pergolesis Stabat Mater stammt.

Hören : Stern

Elsässische Choralmelodien