Nach einer Prüfung kurzer Tage

8an-8b-8an-8b-8c-8c

Nach einer Prüfung kurzer Tage
erwartet uns die Ewigkeit.
Dort, dort verwandelt sich die Klage
in göttliche Zufriedenheit.
Hier übt die Tugend ihren Fleiß ;
und jene Welt reicht ihr den Preis.

        Christian Fürchtegott Gellert (1715-1769), zitiert nach dem Mülhauser Gesangbuch Nr. 211,1.

Melodie : Die Melodie erschien 1824 in Zürich in einer Sammlung von Liedern mit Texten von Gellert und Melodien von Johann Heinrich Egli (1742-1810). Wie auch sonst schon beobachtet tritt sie im Mülhauser Gesangbuch schon vor dieser Veröffentlichung auf. S. Zahn Nr. 2892. Zahn (Quellen Nr. 1098) sagt, manche dieser Melodien seien schon 1809 in einem Basler Gesangbuch erschienen, und seien vielleicht auch nicht durch Egli selbst komponiert worden.

Hepp 1809 Mülhauser Gesangbuch 1818 Colmarer Sammlung Th. Stern Mülhausen 1865 Ihme 1875 Ihme 1888 Wolf 1899
  211            
  D            

Die Parallelmelodien werden unter Wer nur den lieben Gott lässt walten, Übersicht aufgezählt.

Hören : Mülhauser Gesangbuch 1818