Nicht so traurig, nicht so sehr

7a-7b-7a-7b-7c-7c

Nicht so traurig, nicht so sehr,
meine Seele, sei betrübt,
daß dir Gott Glück, Gut und Ehr
nicht so viel, wie andern, gibt ;
nimm vorlieb mit deinem Gott,
hast du Gott, so hat's nicht Not.

       Paul Gerhardt, 1607-1676, hier im Text der Ausgabe von Zwickau (Sämtliche Lieder, J. Herrmann, 1906).

Melodie : Zahn (Nr. 3343) nimmt an, dass diese Melodie, die er zuerst in der Psalmodia sacra, Gotha 1715 (Quellen Nr. 877) gefunden hat, von dessen Herausgeber Christian Friedrich Witt, um 1660-1716 oder 1717, komponiert wurde.

Hepp 1809 Straßburg 1850 Colmarer Sammlung Th. Stern Ihme 1875 Ihme 1888 Wolf 1899
    87        
    C        

Ihme kennt zu diesem Lied eine andere, Hanau-Lichtenbergische Melodie.

Hören : Sammlung

Elsässische Choralmelodien