Die Kleine Litanei

Prosatext mit verschiedenen Zeilenlängen.

1. Nimm von uns, Herre Gott,
all unsre Sünd und Missetat,
auf daß wir mit rechtem Glauben und reinem Herzen
in deinem Dienst erfunden werden.


2. Erbarme dich, erbarme dich,
erbarme dich deins Völkleins, Christe,
das du am Kreuz erlöst hast durch dein teures Blut ;
wollst doch nicht ewiglich über uns zürnen.


3. Erhör uns, erhör uns,
erhör uns und unsre Bitt, Gott Vater der Barmherzigkeit ;
hilf uns du und sei uns gnädig.


4. Erhör uns, erhör uns, erhör uns
und unsre Bitt, o Christe, aller Welt Heiland,
bitt für uns und sei uns gnädig.


5. Erhör uns, erhör uns, erhör uns
und unsre Bitt, heiliger Geist, du einiger Tröster ;
erleucht uns und sei uns gnädig.


6. So wahr ich leb, spricht Gott der Herre,
ich will nicht den Tod des Sünders,
sondern daß er sich bekehre und lebe.

       Straßburg, Gesangbüchlein 1559. Nach der lateinischen Litanei Aufer a nobis Domine iniquitates nostras. Der Text steht im "Neuen" GCAK (von 1908 an), Nr. 640 oder 631 je nach der Ausgabe. Er steht nicht im "Alten" GCAK. Der Titel "Die Kleine Litanei" steht im Neuen GCAK (wie auch bei Zahn), nicht bei Ihme, obgleich derselbe die Musik schon 1875 in sein Choralbuch aufgenommen hatte (also zu einer Zeit, da der Text nicht im Gesangbuch stand).

Melodie : Straßburg, Gesangbüchlein 1559. Zahn (Nr. 8599a) gibt keine ältere Quelle an.

Hepp 1809 Straßburg 1850 Colmarer Sammlung Th. Stern Ihme 1875 Ihme 1888 Wolf 1899
        Lit.61 p.195 Lit.62 p. 243  
        (a moll) (a moll)  

In der phrygischen Kirchentonart (von E ausgehend, ohne Vorzeichen.) - Die älteren Choralbücher geben keine liturgischen Gesänge (außer dem Te Deum im Hepp-Herrenschneider-Choralbuch). Wolf enthält weder die große noch die kleine Litanei.

Hören : Ihme 1875 Vers 1-2 - Verse 3-4 - Verse 5-6

Elsässische Choralmelodien