Nun lieg ich armes Würmelein

8a-8a-8b-8b

Nu lig ich armes würmelein /
Und ruh in meinem kämmerlein :
Ich bin durch einen sanfften tod
Entgangen aller angst und noth.



Verfasser : Michael Schirmer (1606-1673), hier zitiert nach Crügers Praxis Pietatis Melica (Ausg. von 1690). Das Lied - zu einer Beerdigung - wird dort überschrieben mit "Eines Kinds an seine hinterbleibende Eltern".


Melodie : s. Zahn 545b. Es ist eine Umbildung einer schon vorhandenen Melodie von Heinrich Schütz (Zahn 545a), die 1628 in einer Sammlung von Psalmliedern erschienen war. Die Crügersche Form der Melodie steht auch im Hanauischen Gesangbuch (1707 Nr. 441) bei diesem Text, aber ohne Bass. Später verschwindet sie im Elsass von der Oberfläche.

Hepp 1809 Straßburg um 1850 Colmarer Sammlung Stern 1851 Ihme1875 Ihme 1888 Wolf 1899
             
     
     

Satz MH. nach der Praxis Pietatis Melica 1690, verglichen mit der Frankfurter Praxis Pietatis von 1693. In beiden steht die Melodie in G, aber ohne Vorzeichen. Es sind in der ersteren offensichtliche Fehler vorhanden. Aber am Ende der dritten Zeile wurde hier das H beibehalten, während bei Zahn und im Hanauischen Gesangbuch ein A steht. -  Das Strophenmuster ist das von Wenn wir in höchsten Nöten sein.

Hören : Hanau 1707