O du Liebe meiner Liebe / Bleibt bei dem, der euretwillen

7an-7b-7an-7b-7cn-7d-7cn-7d-

O du Liebe meiner Liebe,
du erwünschte Seligkeit,
die du dich aus höchstem Triebe
in das jammervolle Leid
deines Leidens mir zugute
als ein Schlachtschaf eingestellt
und bezahlt mit deinem Blute
alle Missetat der Welt [...]
Bleibt bei dem, der euretwillen
auf die Erde niederkam,
der um euern Schmerz zu stillen,
tausend Schmerzen auf sich nahm ;
bleibt bei dem, der einzig bleibet,
wenn auch Alles untergeht,
der, wenn Alles auch zerstäubet,
siegend überm Staube steht.
       Elisabeth von Senitz, 1629-1679. Hier nach dem GCAK, Nr. 90,1. Carl Johann Philipp Spitta (1801-1859) 1827, hier zitiert nach dem GCAK 1863 Nr. 259,1. In diesem Gesangbuch wird jedoch die Melodie O Durchbrecher aller Bande dazu empfohlen.

Melodie : S. Zahn Nr. 6699. Zahns Kommentar : "Diese ziemlich monotone Mel. ist fast überall beliebt geworden." Sie erschien zuerst 1745 in Johann Thommens Erbaulichem Musicalischem Christen-Schatz in Basel, wo sie als eine in Herrnhut übliche bezeichnet wird. In der Colmarer Sammlung steht die Melodie unter dem Titel Auferstanden / O du Liebe meiner Liebe ; das erste dieser Lieder ist ein Text von Johann Kaspar Lavater (1741-1801) : Auferstanden, auferstanden, bist du, Herr, der uns versöhnt, s. Zahn Nr. 6737. Bei Stern erscheint sie unter Bleibt bei dem, der euretwillen oder O du Liebe meiner Liebe ; bei Ihme 1875 unter Bleibt bei dem, der euretwillen in rhythmischer Form. Da diese Form bei Zahn nicht zu finden ist und er sie überhaupt nicht erwähnt, ist sie erst nachträglich entstanden (s.u.). In Ihme 1888 verschwindet sie, und die einfache Form ist nur in der "Zugabe" aus dem Choralbuch von Th. Stern Nr. IV zu finden, mit dem Titel Bleibt bei dem, der euretwillen und dem Vermerk "Urspr. O du Liebe meiner Liebe". Bei Wolf steht sie unter O du Liebe meiner Liebe. Das GCAK bringt das Lied "O du Liebe meiner Liebe" mit dem Vermerk "Mel. Bleibt bei dem, der euretwillen", weil das Choralbuch (Ihme) die Melodie unter diesem Titel führt. Im alphabetischen Register von Ihme 1888 wird unter Bleibt bei dem auf die Melodie von Bei dir, Jesu, will ich bleiben, und unter O du Liebe meiner Liebe auf die vereinfachte Form in der "Zugabe" und auf O Durchbrecher aller Bande verwiesen. Eine vierte Parallelmelodie wäre O mein Jesu, ich muss sterben gewesen.

Hepp 1809 Straßburg 1850 Colmarer Sammlung Th. Stern Mülhausen 1865 Ihme 1875 Ihme 1888 Wolf 1899
    88 p. 13 p. 59 20 p. 11 Z.IV p. 257 99 p. 105
    A G G A G G

, S. Die rhythmische Form, die sich nie eingebürgert hat, und auf die Ihme selbst verzichtet hat, geben wir hier als Kuriosum. Die einfache Form ist zuerst erschienen. Ihme sagt dazu (1875, S. 223) "Rhythmus Karl Reinthaler" - Der Komponist Carl Martin Reinthaler (1822-1896) war ein Freund von Johannes Brahms.

Hören : Stern - Ihme 1875 (rhythmisch)

Elsässische Choralmelodien