Psalm 138 (Mein ganzes Herz erhebet dich)

8a-4a-4bn-8c-4c-4bn-8d-4d-4en-8f-4f-4en

Il faut que de tous mes esprits
Ton los et prix
J'exalte et prise.
Devant les grands me presenter,
Pour te chanter
J'ay fait emprise.
En ton sainct temple adoreray,
Celebreray
Ta renommee,
Pour l'amour de ta grand' bonté
Et feauté
Tant estimee.

Que tout mon coeur soit dans mon chant,
Qu'il soit brulant
De tes louanges !
Je te rends grâce en ta maison
Je loue ton nom
Devant les anges.
Tu es venu pour exalter
La renommée
De ta parole.
J'adore ta fidélité
Et ta bonté
Qui me console.

Mein ganzes Herz erhebet dich,
von dir will ich
mein Loblied singen,
und will in deinem Heiligtum,
Herr, dir zum Ruhm
mein Opfer bringen.
Dein Name strahlt an allem Ort,
und durch dein Wort
wird hell das Leben.
Anbetung, Ehr und Herrlichkeit
bin ich bereit,
dir, Gott, zu geben.
Clément Marot. Hier zitiert nach dem französischen Psalter ("Les Pseaumes mis en rime françoise", Genève 1565, Neudruck 1935) Roger Chapal, hier zitiert nach dem Gesangbuch Alléluïa, éd. Olivétan 2005, n° 138 "Zürich 1941. Katholisches Einheitsgesangbuch 1972 nach älteren Fassungen", sagt das Evangelische Gesangbuch 1995, Ausg. Baden u. Elsass-Lothringen n° 620)

Melodie : Nicht bei Zahn. Melodie von Claude Bourgeois (1543), hier in einem vierstimmigen Satz von Claude Goudimel (1565)

Hepp 1809 Straßburg um 1850 Colmarer Sammlung Stern 1851 Ihme1875 Ihme 1888 Wolf 1899
             
             

Der französische Text von Clément Marot war früher in der  reformierten Kirche Frankreichs unter einer Form bekannt, die auf Valentin Conrart (1603-1675, erschienen 1679) zurückgeht, und die z.B. im Gesangbuch Louange et Prière (1938) n° 63 zu finden ist. Sie fing an mit "Il faut, grand Dieu, que de mon coeur | La sainte ardeur | Te glorifie." In der deutschsprachigen Tradition erscheinen Melodie und Text erst im Evangelischen Gesangbuch von 1995. Die Melodie ist dort von der Originalmelodie von Goudimel (Bourgeois) nicht verschieden.

Hören : Goudimel