Schwing dich auf zu deinem Gott (Ebeling)

7a-5bn-7a-5bn-7a-5bn-7a-5bn

Schwing dich auf zu deinem Gott,
du betrübte Seele !
Warum liegst du Gott zum Spott
in der Schwermutshöhle ?
Merkst du nicht des Satans List ?
Er will durch sein Kämpfen
deinen Trost, den Jesus Christ
dir erworben, dämpfen.

       Text von Paul Gerhardt, 1607-1676, hier nach der Jubiläimsausgabe von P. G.s Sämtlichen Liedern, Zwickau 1906.

Schwing zu deinem Gott dich auf,
schwermuthsvolle Seele!
Hemme deiner Thränen Lauf,
bange, blöde Seele!
Weder Bangigkeit, noch List
sollen dir den Glauben
und den Trost, den Jesus Christ
dir erworben, rauben.

       Der gleiche Text, hier nach dem Straßburger Gesangbuch 1808, Nr. 263,1.

Melodie : Johann Georg Ebeling, 1637-1676 (1666). Zahn 6310.

Hepp 1809 Straßburg 1850 Colmarer Sammlung Th. Stern Ihme 1875 Ihme 1888 Wolf 1899
        172 p. 101 181 p. 115  
        D C  

Die verschiedenen Melodien werden unter Schwing dich auf... Crüger aufgezählt. - Ebelings Melodie erscheint im Evangelischen Gesangbuch 1995, Regionalteil Württemberg Nr. 674 zu einem anderen Text von Paul Gerhardt, Wer wohlauf ist und gesund. N.B. In beiden Ausgaben des Stern-Choralbuchs  steht unter Schwing zu deinem Gott dich auf B. die Crüger-Melodie, die irrtümlich dort Ebeling zugeschrieben wird.

Hören : Ihme 1875 - Lutheran Hymnal (St Louis/London, 1941)

Elsässische Choralmelodien