Sollt ich meinem Gott nicht singen (Schop : Lasset uns den Herren preisen)

7an-7b-7an-7b-7cn-7d-7d-7cn-7e-7e

Solt ich meinem Gott nicht singen ?
Solt ich ihm nicht danckbar seyn ?
Dann ich seh in allen dingen,
wie so gut ers mit mir meyn.
Ist doch nichts als lauter lieben,
das sein treues hertze regt,
das ohn ende hebt und trägt
die in seinem dienst sich üben.
Alles ding währt seine zeit,
Gottes lieb in ewigkeit.
Sollt' ich meinem Gott nicht singen,
sollt' ich ihm nicht dankbar seyn ?
Hab ich doch in allen Dingen
so viel Anlaß mich zu freun.
O, es ist ja nichts als Liebe,
die sein Vaterherz bewegt,
und mich mit Erbarmen trägt,
wenn ich seinen Willen übe !
Alles währet seine Zeit ;
Gottes Lieb in Ewigkeit.
       Paul Gerhardt, 1607-1676 (1653), zitiert nach Fischer & Tümpel III,416 S. 347.        Die gleiche Strophe in der Version des Straßburger Gesangbuchs zur Beförderung der öffentlichen und häuslichen Andacht 1808, Nr. 179,1.

Melodie : Johann Schop 1641 (EG). Cf. Zahn Nr. 7886a, wo sie zum Text Lasset uns der Herren preisen, o ihr Christen überall gegeben wird (Das Lied Sollt ich meinem Gott nicht singen entstand erst später, und war in der Erstausgabe mit dem Vermerk versehen : "Mel. Lasset uns den Herren preisen.".) Eine vereinfachte (nicht rhythmische) Form dieser Melodie entstand schon anfangs des 18. Jh. s. Zahn 7886b. - Daneben gibt es auch eine Melodie zu Jesu, du mein liebstes Leben, ebenfalls von Schop, und eine von F. A. Ihme von 1879.

Hepp 1809 Straßburg 1850 Colmarer Sammlung Th. Stern Mülhausen 1865 Ihme 1875 Ihme 1888 Wolf 1899
        p. 75 178 p. 104 189 p. 120 118 p. 125 & 119 p. 126
        c moll c moll c moll c moll

Bei Ihme und im Mülhauser Choralbuch ist nur die rhythmische Form der Melodie zu finden, mit sehr wenigen Varianten. Schon Freylinghausen hat dieser Melodie (der auch er schon den Namen Lasset uns den Herren preisen gibt)  ihren rhythmischen Charakter genommen. Wolf 1899 bietet zwischen der rhythmischen und der vereinfachten Form die Wahl (die vereinfachte Form kommt zuerst). Schon in der Ausgabe von 1900/1904 (S. 78 Nr. 108) ist nur noch die vereinfachte Form zu finden. - In älteren Gesangbüchern wird eine andere Melodie von Schop in einer vereinfachten Form bevorzugt.

Hören : Rhythmisch : Ihme 1875. Vereinfacht : Freylinghausen 1704 - J.B. König 1738 - Wolf

Elsässische Choralmelodien