Weil ich Jesu Schäflein bin (Christian Gregor)

7a-7a-7bn-7bn-7c-7c

Weil ich Jesu Schäflein bin,
freu ich mich nur immerhin
über meinen guten Hirten,
der mich schön weiß zu bewirten,
der mich liebet, der mich kennt
und bei meinem Namen nennt.

        Henriette Luise von Hayn, 1724-1782. Zitat nach dem Spitta-Gesangbuch Nr. 396,1. Das Lied hatte ursprünglich 7 Strophen, von denen nur 3 in unsere modernen Gesangbücher aufgenommen wurden. Sie stehen im Mülhauser Gesangbuch 1865, im GCAK, im Spitta-Gesangbuch, im Regionalteil Baden / Elsass u. Lothringen / Pfalz des EG 1995. Luise v. Hayn gehörte zur Brüdergemeinde, und dieses Lied wurde im Brüdergesangbuch zuerst veröffentlicht.

Melodie : Christian Gregor, 1723-1801 (1784, Leipzig) im Brüdergesangbuch.

Hepp 1809 Straßburg 1850 Colmarer Sammlung Th. Stern Mülhausen 1865 Ihme 1875 Ihme 1888 Wolf 1899
          192 p. 113 206 p. 130 173 p. 182
          D C B

Zum gleichen Lied ist im Mülhauser Choralbuch eine Form von Philipp Friedrich Silchers Melodie zu finden.

Hören : Ihme 1875 - Wolf 1899