Wenn meine Sünd mich kränken (nach Crüger)

6an-6b-6an-6b-8c-6n-6c

Wenn meine Sünd mich kränken,
o mein Herr Jesu Christ,
so laß mich wohl bedenken,
wie du gestorben bist,
und alle meine Schuldenlast,
am Stamme deines Kreuzes,
auf dich genommen hast !
       Justus Gesenius (1601-1673), hier im Text des Colmarischen Gesangbuchs 1781, Nr. 70,1.        

Melodie : S. Zahn Nr. 4329f, wo auf Praxis Pietatis 1653, d.h. auf Johannes Crüger verwiesen wird. Unter Nr. 4329 bringt Zahn eine ganze Reihe von unter sich verwandten Melodien oder Melodieformen. Die Form, die wir hier in der Colmarer Melodiensammlung vorfinden, ist der von Zahn zitierten ähnlich, aber sie unterscheidet sich davon u.a. dadurch, dass Crügers Melodie rhythmisch strukturiert ist, und die der Colmarer Sammlung aus gleichen Noten besteht.

Hepp 1809 Straßburg 1850 Colmarer Sammlung Th. Stern Ihme 1875 Ihme 1888 Wolf 1899
    Nr. 82        
    a moll        

Die (bekanntere) Melodie von Herr Christ, der einig Gotts Sohn ist die einzige wohlbekannte Parallelmelodie zu dieser, die hier in der Colmarer Sammlung ganz vereinzelt dasteht. Ebenso vereinzelt finden wir im Mülhauser Gesangbuch 1818 eine andere Melodie, unbekannten Ursprungs, dann im Mülhauser Choralbuch von 1865 eine weitere Melodie zu diesem Lied, die vermutlich von J. Chr. Kittel komponiert worden sein könnte.

Hören : Sammlung